Glanzvolles Fest für die Orgel

AT

13. Sep 2021

Mit Konzerten namhafter Organisten begehen die Maria Enzersdorfer Orgeltage ihr 25-Jahr-Jubiläum. Beim Abschlusskonzert erklingt die Rieger-Orgel in St. Gabriel erstmals mit Orchester-Begleitung.

Orgelpfeifen der Rieger-Orgel

Seit 25 Jahren sind die Internationalen Orgeltage ein Fixpunkt im Kulturprogramm von Maria Enzersdorf. Die Orgelkonzerte fanden zunächst in der Franziskanerkirche statt. Seit vielen Jahren ist nun die Heilig-Geist-Kirche in St. Gabriel Schauplatz der Veranstaltung, die Jahr für Jahr mehr Publikum anlockt. Namhafte Organistinnen und Organisten freuen sich, an der Rieger-Orgel ihr Können unter Beweis zu stellen. Ein Rückblick zeigt, dass die Orgeltage zu Recht das Attribut „international“ tragen. Von Anfang an waren Künstler aus allen Teilen der Welt gern gesehene Gäste.
Für das 25-Jahr-Jubiläum konnten der Domorganist von St. Stephan, Konstantin Reymaier, und der Organist der Wiener Hofburgkapelle, Jeremy Joseph, als Interpreten gewonnen werden. Den festlichen Höhepunkt zum Abschluss setzt die Hausorganistin von St. Gabriel, Angela Amodio, zusammen mit dem Ensemble „Neue Streicher“: Zum ersten Mal in der Geschichte der Orgeltage erklingt die Rieger-Orgel im Zusammenspiel mit einem Orchester.

Konstantin Reymaier: Domorganist zu St. Stephan
Konstantin Reymaier: Domorganist zu St. Stephan
Jeremy Joseph: Organist der Wiener Hofburgkapelle
Jeremy Joseph: Organist der Wiener Hofburgkapelle

Abwechslungsreiches Programm

Das Eröffnungskonzert am 18. September bestreitet Konstantin Reymaier. Der 2009 zum Priester geweihte Steirer leitet das Referat für Kirchenmusik der Erzdiözese Wien, sein bislang größtes Projekt war der Bau der neuen Riesenorgel im Stephansdom. Zusammen mit Ernst Wally ist er seit 2016 Domorganist zu St. Stephan in Wien. Reymaier spielt Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Iain Farrington und Musik zweier Jahresregenten: Der Orgelvirtuose Marcel Dupré starb vor 50 Jahren, der niederländische Komponist Jan Pieterszoon Sweelinck wurde vor 400 Jahren geboren.
Am zweiten Abend (25. September) ist der aus Südafrika stammende Organist Jeremy Joseph zu Gast. Er ist Organist der Wiener Hofburgkapelle, wo er mit der Wiener Hofmusikkapelle (Mitglieder der Wiener Philharmoniker und der Wiener Sängerknaben) musiziert. Joseph ist außerdem international als Orgelsolist und Cembalist tätig und Professor für Orgel und Improvisation an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Bei den Maria Enzersdorfer Orgeltagen spielt Jeremy Joseph Werke von Nicolaus Bruhns, J.S. Bach, W.A. Mozart, Jan Pieterszoon Sweelinck und Felix Mendelssohn-Bartholdy.

Angela Amodio spielt das Abschlusskonzert der 25. Internationalen Maria Enzersdorfer Orgeltage
Angela Amodio spielt das Abschlusskonzert der 25. Internationalen Maria Enzersdorfer Orgeltage

Die Königin der Instrumente

Beim Abschlusskonzert am 2. Oktober ist Angela Amodio an der Rieger-Orgel zu erleben. Die Italienerin ist Hausorganistin und Organisatorin der Kirchenmusik im Missionshaus St. Gabriel der Steyler Missionare. Ihre Konzerttätigkeit führt sie als Solistin in Zusammenarbeit mit Chören und Ensembles durch Europa. Mit einem Werk für Orgel und Rezitation von William Albright wird Angela Amodio die Klangvielfalt der „Königin der Instrumente“ vorstellen: Begleitet von kurzen, ironischen Texten macht der Zuhörer eine Reise durch die Manuale, das Pedal und den Farbenreichtum der Register. Das glanzvolle Fest für die Orgel beschließen Sonaten von Wolfgang Amadeus Mozart und das berühmte Orgelkonzert von Francis Poulenc im Zusammenspiel mit dem Ensemble „Neue Streicher“.
Der Eintritt zu den Konzerten ist frei, Spenden kommen dem Erhalt der Orgeln in St. Gabriel zugute.
Die Konzerte werden unter Einhaltung der jeweils gültigen Corona-Bestimmungen durchgeführt.

Fotos: Christian Tauchner SVD, Nelo Ruber, Moritz Schell

Termine:
Sa 18.09.2021, Sa 25.09.2021, Sa 02.10.2021,
jeweils um 19 Uhr
Ort:
Heilig-Geist-Kirche St. Gabriel
Gabrielerstraße 171
2344 Maria Enzersdorf

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Facebook und Youtube welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen