Sambia

Livingstone/Sambia: Ausbau der Berufsschule

Nur gemeinsam kann der notwendige Ausbau des Youth Community Training Centres in Livingstone finanziert werden. Neue Klassenräume und Lehrküchen sollen entstehen, um Mädchen und Burschen eine fundierte Berufsausbildung zu ermöglichen. Unsere erfahrene Schwester Benedikta ist vor Ort und spricht von "Gnade" wenn die Jugendlichen Bildung erhalten, statt Arbeitslosigkeit und Drogenmissbrauch. Bitte helfen Sie mit!

Livingstone/Sambia: Ausbau der Berufsschule
Livingstone/Sambia: Ausbau der Berufsschule

Berufsausbildung: Fundament eines selbstbestimmten Lebens
Eine fundierte Berufsausbildung ist die beste Investition in einen jungen Menschen. Frau Brandina kann das nur bestätigen. Sie konnte trotz Pandemie in Sambia in einem Restaurant Arbeit finden um ihre Großfamilie zu versorgen.
Wie Frau Brandina werden viele sagen: "Es ist eine Gnade, dass ich diese Schule besuchen durfte!" 

Endlich hat Brandina einen Job gefunden, mit dem sie ihre Familie ernährt.
Endlich hat Brandina einen Job gefunden, mit dem sie ihre Familie ernährt.

Der Jugend müssen Fähigkeiten vermittelt werden
Schwester Benedikta kennt das Leid der einfachen Bürger*innen in Sambia:
Arbeitslosigkeit, Drogenmissbrauch, HIV/Aids und folglich eine Hoffnungslosigkeit, die jegliche Initiative im Keim zu ersticken droht. "Der Jugend müssen wir Fähigkeiten vermitteln, damit sie ihren Lebensunterhalt selbst verdienen können!"

Deshalb leitet die Schwester den Ausbau des Youth Community Training Centres in Livingstone und koordiniert den Ausbau von drei Klassenzimmern. Ein Steyler Pate hat die Bauleitung übernommen, eine irische Hilfsorganisation und die Missionsprokuren in Deutschland, Österreich und der Schweiz haben zugesagt, für die Finanzierung zu sorgen. Nur wenn alle Beteiligten erfolgreich zusammen arbeiten, kann dieses Projekt auch Wirklichkeit werden. 

Die Grundmauern stehen schon.
Bald werden afrikanische Mädchen und Burschen alles lernen, um an einer bessere Zukunft in ihrem Land mitwirken zu können. Jede Spende wird hier zum Fundament vieler Existenzen.

Gesamtsumme: € 152.675,-
Beitrag der Missionsprokur: € 16.000,-

Falls das Projekt überspendet wird, können ähnliche Projekte finanziert werden. Danke für Ihre Unterstützung!

Schwester Benedikta überprüft den Bau-Fortschritt
Schwester Benedikta überprüft den Bau-Fortschritt

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Facebook und Youtube welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen