"Heldinnen brauchen Werkzeuge" (Schwesternausbildung)

Eine fundierte Ausbildung ist das Werkzeuge unserer Ordensschwestern, um Notleidenden kompetent helfen zu können. Begleiten wir viele junge Steyler Schwestern auf ihrem heldenhaften Weg.

"Heldinnen brauchen Werkzeuge" (Schwesternausbildung)
"Heldinnen brauchen Werkzeuge" (Schwesternausbildung)

"Ich wollte schon immer den Notleidenden in den entlegenen Dörfern dienen."
Schwester Bindhu wusste, dass die Steyler Missionarinnen genau das taten. Deshalb schloss sie sich ihnen an und arbeitete bereits über zehn Jahre in einer Schule in Indien. "Durch die Schüler erhalte ich Kontakt zu den Familien und ihrer Nachbarschaft." So kann sie gezielt mit Rat und Tat unterstützen. Damit sie die ordenseigene Schule leiten darf, muss sie ein akademisches Diplom vorweisen. Dafür hat sie ihr Lieblingsfach Chemie gewählt. Vielleicht kann sie indische Mädchen für Naturwissenschaften motivieren.

Schwester Raji Elisabeth setzt sich für zerrüttete Familien ein
Schwester Raji Elisabeth setzt sich für zerrüttete Familien ein
Kerala: Schwester Sheetal bespricht mit einer Frau, die durch eine Flut alles verlor, den Bau ihres Hauses
Kerala: Schwester Sheetal bespricht mit einer Frau, die durch eine Flut alles verlor, den Bau ihres Hauses

"Nach dem Krieg werde ich meine Fähigkeiten dringend brauchen"
Schwester Edita ist in der Ukraine geboren und arbeitet dort bei einer lokalen Fernsehstation, bevor sie mit 26 Jahren bei den Missionsschwestern eintrat. Sie studiert zurzeit in Indien Kommunikations-Wissenschaften. "Ich glaube, dass ich mit meinem Wissen in der Lage sein werde, den Menschen zu dienen, was nach dem Krieg, wenn ich zurückkomme, besonders wichtig sein wird."

Schwester Bindhu Mathew hilft den Menschen aus der Armut
Schwester Bindhu Mathew hilft den Menschen aus der Armut
Schwester Joana studiert Psychlogie. Die verwahrlosten Jugendlichen auf den Straßen Ost-Timors vertrauen ihr.
Schwester Joana studiert Psychlogie. Die verwahrlosten Jugendlichen auf den Straßen Ost-Timors vertrauen ihr.

Ihre Spende für die Schwestern macht diese Welt zu einem besseren Ort
Es braucht Mut, Glauben an das Gute und eine Ausbildung, um in den Slums oder als Hebamme in Unruheregionen arbeiten zu können. Guter Wille alleine ist zu wenig.
Unterstützen Sie bitte unsere Schwestern. Geben Sie ihnen das nötige Werkzeug in die Hand, um Notleidenden in den abgelegensten und ärmsten Regionen dieser Welt zu helfen.

Das kostet eine Ausbildung:

Ausbildung als Zahnärztin:                          € 12.203,--
Ausbildung zur Hebamme:                          €   1.200,--

Mit € 100,-- finanzieren wir durchschnittlich ein Monat der Ausbildung!.

Danke!

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Facebook und Youtube welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen