Völkersterben?! - Nein, wir leben!!!

Ausstellung im Gedenken an die Feuerland-Expeditionen von P. Martin Gusinde SVD vor 100 Jahren

Völkersterben?! - Nein, wir leben!!!

Ort

Missionshaus St. Gabriel, Maria Enzersdorf

Gabrielerstraße 171, 2340 Maria Enzersdorf

Veranstalter

Steyler Missionare

Termine

So, 07.04.2024, 16:00 Uhr - Fr, 15.11.2024

Von 1918 bis 1924 unternahm der Steyler Missionar Pater Martin Gusinde SVD (1886 – 1969) vier Expeditionen zu den Feuerland-Völkern Selk’nam, Yágan und Kawesqar, die als vom Aussterben bedroht galten. Eingeschleppte oder gezielt verbreitete Krankheiten, der Verlust der Jagdgebiete an weiße Farmer und Fischer sowie sogar Menschenjagd hatten zu einem Völkersterben geführt.
Martin Gusinde teilte das Leben der Indigenen, sammelte Artefakte, machte Tonaufnahmen und dokumentierte auch fotografisch ihr Leben. Das Ergebnis seiner Forschungen publizierte er im vierbändigen Werk „Die Feuerland-Indianer“, berichtete in Vorträgen von seinen Reisen und versuchte die Öffentlichkeit für das Völkersterben zu sensibilisieren. Den Grund dafür sah er im Ressourcen verschlingenden Kapitalismus, der den Lebensraum der Menschheit zerstört.

Die Ausstellung beleuchtet das Leben Martin Gusindes, beschreibt seine Forschungsarbeit in Feuerland und wirft auch einen kritischen Blick auf das Verhältnis des Wissenschaftlers zum NS-Regime. Die Situation der Feuerland-Völker und der indigene Widerstand heute werden ebenso thematisiert wie die weltweite Arbeit der Steyler Missionare und ihr Einsatz für indigene Völker in der Gegenwart.
Die Ausstellungsobjekte stammen u.a. aus dem Nachlass Pater Gusindes, der sich im Depot des (geschlossenen) Missions-Ethnograhischen Musums in St. Gabriel befindet. Ergänzt werden sie von Schautafeln, Fotos, Audiostationen und Touchscreens.

Ausstellungseröffnung: 7. April 2024, 16 Uhr
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag von 8 bis 14 Uhr
Samstag von 8 bis 12 Uhr
Sonn- und Feiertag von 10 bis 11:30
oder nach Vereinbarung
Führungen für Gruppen
nach Vereinbarung möglich.
Kontakt: Missionshaus St. Gabriel
Tel. 02236/803 oder
Mail: kommunikation@steyler.eu
Zugang
über die Pforte des Missionshauses
Eintritt
freiwillige Spenden

Gestaltung der Ausstellung
Cornelia Faustmann, Emanuel Huemer SVD,
Franz Helm SVD, Georg Ziselsberger SVD
Wissenschaftliche Beratung
Ana Butto und Danae Fiore (CADIC – CONICET, Argentinien)
Planung
Martina Berger (Nägel mit Köpfen)
Grafik
Larissa Cerny, Martin Embacher
Druck
Large Format by e.h. montagen
Medien
Günther Weinlinger und Erwin Polasek mit Team (7reasons), Anton Deutschmann (Steyl Medien)
Cireneu Kuhn SVD und Lukas Herkt SVD (Verbo Filmes)

Objektmontage
Vladimir Erdeg und Céline Struger (vienna arthandling)
Tischlereiarbeiten
Markus Pucher und Team (Tischlerei – Museumseinrichtung)
Elektroinstallationen
Krzysztof Miszczyk SVD
Fundraising
Petra Lapinski
Bewerbung
Ursula Mauritz (Presse und Öffentlichkeitsarbeit)
Susi Steinbrecher (Missionsprokur St. Gabriel International)

Wir danken folgenden Institutionen und Sponsoren für die Unterstützung

Logo Kulturstadt Mödling
Logo EVN
Logo Steyler Bank

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Facebook und Youtube welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen